Zur Zeit haben wir noch keine eigenen Räumlichkeiten. Dafür benötigen wir zum einen die erforderlichen Finanzen, aber wichtiger noch: eine (größere) Gruppe brennender Herzen, die sich ins Gebetshaus gerufen weiß und unsere Vision mitträgt und sich in den verschiedenen Aufgabenbereichen einbringen möchten.

 

Warum wir uns trotzdem schon "GebetsHAUS" nennen? Zum einen, weil wir darauf vertrauen, dass Gott das Haus bauen wird, das Er bestellt hat und zum anderen - weil jeder einzelne von uns ein Haus des Gebets ist - wir sind Gottes Tempel, sagt die Bibel und sein Haus soll ein Haus des Gebets sein. :)

Mitarbeit

168 Stunden Anbetung und Gebet pro Woche - 

dazu braucht es Vollzeitmitarbeiter (Fürbittemissionare), sowie ehrenamtliche Beter und Anbeter, die diese Stunden gestalten und anleiten.

 

Wir möchten Menschen mit einem solchen Ruf sammeln und fördern. In einer festen Gruppe, die sich regelmäßig zu Gebet und Input trifft, wollen wir miteinander im Gebet wachsen, auf Gott hören und Gemeinschaft haben. Diese Gruppe ist für alle Interessierten nach einem Vorgespräch offen.

 

Nimm gern Kontakt auf, wenn du dazu Fragen hast, oder mal vorbei schauen möchtest.

 

 

Finanzen

Wenn es dir ein Anliegen ist, unseren Dienst finanziell zu unterstützen, freuen wir uns über Kontaktaufnahme.

Vision weitertragen

Du kennst Leute, die an unserem Dienst Interesse haben könnten? Gib gern alle Infos weiter!